Step by Step Airbrush T-shirt
            " Step by Step " / Airbrush T-shirt
                                 Boiliebomber / Was gucks't Du ?

Als erstes suche ich mir die gewünschte T-shirt Größe raus. Dann spanne ich das Shirt auf meine Holzplatte. Holzplatte deshalb, weil der Stoff überall glatt anliegen muss ( ohne Falten ) und weil die Farbe sonst duch den Stoff dringen würde. Also, Holzplatte ist ein Muss !
Als nächstes kommen die Pistolen ins Spiel. Ich arbeite in der Regel mit 7 Pistolen gleichzeitig.
Damit ich nicht immer nach jeder Farbe ( Farbwechsel ) die Pistole reinigen muss ist das die beste Lösung. Geht alles viel, viel schneller.
Befüllt werden die Pistolen mit Weiß, Blau, Gelb, Rot, Neon Orange und zwei mal Schwarz.
Mit diesen Farbtönen kann ich alle anderen Farben die ich brauche durch mischen ( übereinander brushen ) erreichen.



Beginnen tu ich ausnahmsweise heute mal mit der Beschriftung. Normal halte ich mir dies für den Schluss frei. Aber bei dem Motiv passt des schon so. Die Beschriftung brushe ich mit Hilfe einer Schablone drauf. Es bleiben Stege von Buchstaben stehen die ich dann noch frei Hand fertig mache. Wenn die Beschriftung drauf ist folgt noch ein leichter Schatten der dem ganzen ein wenig Tiefenwirkung verleiht. Die Beschriftung für dieses Motiv lautet: WAS GUCKS'T DU.....bist du Kochtopfangler...oder was ? Es handelt sich um ein Motiv aus der Karpfenszene das sehr begehrt ist.


Dann kommt das eigentliche Motiv an die Reihe. Erste Schablone mit Schwarz für die Anhaltspunkte ( leichte Konturen ). Bei der nächsten Schablone wird dann mit gelb und je nachdem mit Rot ausgebrusht.
Jede Schablone muss am Rand mit schwerem Blei abgedeckt werden da sonst durch den rel. hohen Druck die Farbe unter die Schablone laufen würde.



Bei der nächsten Schablone werden Hose und Schuhe bearbeitet. Schuhe mit Gelb, Rot und neon Orange ergibt am Schluss ein helles Braun. Schwarz zum abdunkeln kommt ganz am Schluss noch dazu. Hose erst einmal alles in Gelb. Mütze voll in Rot.


Der Hakenköder ( Boilie auf Haar ) wird anschließens mit einem leichten Orange ausgebrusht
( Feinheiten ganz am Schluss ).
Dann die Mütze mit Schwarz am Rand abgedunkelt. Ergibt am Schluss die Kontur.



Die Schablone bleibt liegen. Kommen auch gleich die Augen dran. Mit Weiß werden sie leicht ausgespritzt. Die Hose erhält ein Tarnmuster.
Ist bis jetzt zwar net mal halb fertig und sieht schon ganz pasabel aus.



Nun werden frei Hand die Konturen in Schwarz um das Motiv gelegt.
In die Mütze kommt Licht und Schatten. Also erst mal Weiß überall rein und dann mit Schwarz abgedunkelt. Am Schluss wird dann noch " Carp Hunter " reingeschrieben.
Er soll ja auch ein Carp Hunter darstellen.



Leichte Konturen und Schattierungen werden mittels Karton gemacht.
In die Augen noch ein wenig Blau integriert und ...OK...kann man lassen.



Bin zufrieden mit meinem Werk.
Dürfte bis jetzt ungefähr halb fertig sein.
Kommt noch eine Kanone und paar Boilies dazu. Dann noch etliche Feinarbeiten und....naja...das erkläre ich euch dann morgen.
Für heute ist nämlich Feierabend. Hab keine Lust mehr.



Do. 16. 12. 2010
Moin.... glaub ihr wisst schon was jetzt kommt.
Ja....OK...klar sitz ich wieder mit meinem Kaffee an der Tastatur.
Und wenn die Tasse leer ist nehm ich meine Airbrushpistolen in die Hand und mach das T-shirt fertig. Aber so beginnt der Tag normal nicht für mich. War heut morgen erst ( wie immer ) mit dem Benny gassi. Danach war ich Schnee schippen. Mal sehn, in 8 Tagen ist Heilig Abend ...ob da noch was an Schnee da ist. So...Kaffee ist leer, meld mich dann später mit den restlichen Pics vom Shirt wieder. Bis denne....

12:00 Uhr
Ihr wartet bestimmt schon auf die nächsten Pics.
Ok..hab da welche rumliegen.
Musste ein paar Pausen einlegen, deshalb sind noch keine drinnen.
Also...der nächste Schritt war das anlegen der Boilie Kanone !
Ups...ein Boilie ist auch schon rausgefallen



Nun folgen jede Menge Munition ( Boilies ) schließlich soll er ja Boilies raushauen.
Boilies mit runder Schablone anlegen. Erst alles in Gelb aussprühen, dann Orange mit rein und ein Teil in Rot halten. Weiße Lichtflecke und Schattenstellen in Schwarz einbringen.



Und jetzt kommt wieder reichlich Farbe mit ins Spiel.
Freiräume mit Gelb aussprühen, dann wieder mit Orange bisschen reingeben und Ränder ein wenig mit Blau abheben. Fertig vorerst.



Soweit, so gut.
Es folgen jetzt lediglich noch die ganzen Feinarbeiten wie: Lichtpunkte setzen. Schatten einbringen. Diverse Arbeitsgänge nacharbeiten.



Dies werde ich nach dem Mittagessen erledigen. Das fertige Resultat stell ich dann gleich rein.
17:00 Uhr
Hab jetzt noch alles erledigt.
Schatten nachgearbeitet und überall die Lichtpunkte angebracht.
Hierbei wäre zu erwähnen dass erst durch Licht und Schatten ein Bild überhaupt endsteht.
Erst dann lebt das Bild.

                 

Hier ist nun das fertiggestellte Airbrush T-shirt.
Viel Zeit für ein rel. aufwändiges Motiv aufgewendet, aber es hat sich wie immer gelohnt.




Kaffeetasse steht vor mir und ich machs mir bisschen gemütlich. Für Heute ist Feierabend und was als nächstes kommt weiß ich noch nicht. Fest geplant ist nix. Ich nehms wies kommt.

( Ich hoffe, dass euch mein " Step by Step " Airbrush T-shirt  gefallen hat ).


HOME

 
Atomuhr
Facebook Like-Button
 
Werbung
 
.... Wie schnell die Zeit vergeht !...
 

 



----------------- COUNTER ---------------
 
Besucherzaehler Free Counter
 

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=